MENUMENU

Unsere Story

Phantasie kommt zum Tragen: Eine Marke auf Tuchfühlung

Modassori? Klingt italienisch! Dabei ist die Idee vor 8 Jahren in einer eher frankophilen Umgebung entstanden, in einem Bistro im Düsseldorfer Medienhafen. Hätte auch eine Trattoria gewesen sein können. Mediterran eben.

 

Wilf und Alma Lamers hatten sich mit einem befreundeten Ehepaar getroffen. Am Tisch saßen Genuss-Experten. Man plauderte über das Menü, die Weinauswahl. Die schönen Dinge des Lebens eben: Kochen, gut Essen, Genießen, Traumreiseziele – und bald war man auch bei der Mode.

 

Mode machen, meinte Alma, das sei doch so ähnlich wie ein erlesenes Menü zusammenstellen. Es kommt auf die Zutaten an, die sorgfältige Zubereitung, eine Appetit anregende Präsentation. Dazu gehören Liebe und Leidenschaft und eine eigene Philosophie. Es müsse Mode mit Persönlichkeit sein. Doch wo finde man das heute noch in einem scheinbar übersättigten Modemarkt?

 

Lustvolles Brainstorming mit dem Ergebnis: Warum dann nicht selber machen? Ein neues Rezept ausprobieren? Mit diesem Team: Wilf Lamers der konzeptionsstarke Kommunikationsexperte in Bild und Text, die modeaffine Alma, die ganz nebenbei auch noch eine exzellente Köchin ist, das befreundete Ehepaar mit Erfahrung im Vertrieb und bewährten Bezugsquellen.

 

Aber wo anfangen? Am besten bei A wie Accessoires – nicht nur modisches Beiwerk, vielmehr Mehrwert. Accessoires sind schließlich die Würze, die den Basics der Mode erst den gewissen Pfiff verleiht. Bestes Beispiel: Seidentücher. Vielseitig und verwandlungsfähig werten sie jedes Outfit auf. Phantasie kommt zum Tragen.

Und dann ging es weiter wie bei einem Zauberer, der reihenweise bunte Seidentücher aus seiner Trickkiste zupft. Die Ideen sprudelten nur so. „Zuerst einmal brauchen wir einen Namen!“, meinte Marketing-Mann Wilf, der Pragmatiker im Team. Der müsse eingängig sein, Mode, Accessoire und Italien transportieren. Ebenso soll der Name in nationalen und internationalen Modemärkten sowie bei Kunden einfach verständlich, selbsterklärend, merkfähig sein. Und sollte auch einen guten Klang haben. Die neue Marke Modassori war geboren und wurde patentrechtlich eingetragen.

 

Nicht nur die Mode lebt von der Beständigkeit des Wechsels, auch ihre Vertriebsformen. Von Anfang an war klar, dass Modassori online unterwegs sein würde. Auch wegen der raschen Umsetzung von frischen Ideen aus Mode-Metropolen in aller Welt ebenso wie aus kleinen, kreativen Designer-Studios bis hin zu eigenen Editionen.

 

Der Anspruch war hoch, der Einsatz hat sich gelohnt, das Repertoire rund um die Seidentücher wird immer wieder ausgebaut und aktualisiert.

 

Modassori, der Name ist längst Programm in der Modewelt. Auch deshalb: Die Marke bleibt ständig in Tuchfühlung zu ihren Modassori-Fans. Denn, so Alma Lamers, Geschäftsführerin, Mode ist immer auch Kommunikation.